Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Tsvv logorgb
TSV Vaterstetten e.V.
Vereinssport mit Tradition
TSV Vaterstetten e.V.
Vereinssport mit Tradition

Vom Strandbad Gmund über den Tegernseer-Höhenweg zu Bräustüberl - und zurück

55+: Eine leichte Wanderung am Hochufer des Tegernsees

09.04.2019 | von Karin Stammel


Thumb bild tegernsee 1 Gut gelaunt bei warmer Märzsonne - unsere Wanderer am Start zum Bräustüberl

Die dritte Tour des diesjährigen Wanderprogramms aus dem Aktivangebot 55+ am Freitag, dem 29. März 2019, war ausgeschrieben als „eine  leichte Wanderung mit kurzen Steigungen vom Strandbad Gmund über den Tegernseer-Höhenweg zum Bräustüberl“ in Tegernsee.

Es sammelten sich also 22 Wanderfreunde/innen – 18 Damen 4 Männer nebst 2 Hunden – bei der TSV-Halle für die Wanderung entlang des Tegernseer-Höhenwegs. Ein wolkenloser Himmel versprach einen schönen und sonnigen Wandertag. Dementsprechend ausgelassen war auch die Stimmung.

Um 9:45 Uhr erreichten wir nach problemloser Fahrt den Strandbad-Parkplatz in Gmund - den Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Nach einem Gruppenfoto zu Beginn der Strecke durch unsere Haus- und Hoffotografin Gerti ging es in gemächlichem Tempo den ausgeschilderten Tegernseer-Höhenweg entlang in Richtung Tegernsee. Rechter Hand der permanente Blick auf den im Sonnenlicht glitzerten Tegernsee und im Hintergrund die Silhouette der Bayerischen Alpen.

Selbst am Anblick einiger exotischer Tiere – sprich Lamas – konnten wir uns erfreuen.

Nach 2-stündiger Wanderung erreichten wir das Bräustüberl in Tegernsee, das Ziel unserer Wanderung. Nach ausgiebiger Rast und kulinarisch gestärkt machten wir uns auf den Rückweg, wo uns nun zur Linken der glitzernde Tegernsee begleitete.

An einem sonnendurchfluteten Hang schnitten einige der Damen die jungen Bärlauch-Triebe und erklärten so nebenbei, wie und welche Speisen man damit verfeinern kann.

Inspiriert durch ein Hinweisschild bei der Weggabelung nach Gass trennten sich 8 Wanderer, 5 Frauen 3 Männer, vom Gross der Truppe und erreichten nach kurzem Anstieg den Hofladen Oberbuchberger´s, wo sie mit hausgemachtem Kuchen und Kaffee verwöhnt wurden.

Zuhause angekommen waren sich ausnahmslos alle einig: es war ein schöner Tag mit einer nicht allzu schweren Wanderung, welche jederzeit wiederholt werden kann.

Mit wanderfreundlichen Grüßen,

Christine Wimmer und Sepp Teufel


 


Thumb bild tegernsee 3 Exotische Tiere in der Heimat - Lamas fühlen sich auch in Bayern wohl...