Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Tsvv logorgb
TSV Vaterstetten e.V.
Vereinssport mit Tradition
TSV Vaterstetten e.V.
Vereinssport mit Tradition

Zum Abschluß des Frühjahrs- und Sommerprogramms 55+:

Eine Radltour entlang der Sempt in Richtung Erding

07.08.2017 | von Karin Stammel


Thumb bild radtour an der sempt Stärkung muß sein - verspätete Einkehr beim Alten Wirt in Oberneuching

Das Wetter war am ersten Freitag der Großen Ferien beinahe ideal zum Radeln; die Gruppe war jedoch eher ein Grüppchen, bestehend aus zwei Teilnehmern. Trotzdem machten wir uns unverdrossen auf den Weg zur Sempt, dann in großem Bogen Richtung Erding und wieder zurück zur TSV-Halle. Die geplante Fahrzeit für die ca. 50 km war mit 4 bis 5 Stunden angesetzt.

Los ging’s über Purfing, Obelfing und Moos auf verkehrsarmen Straßen und Radwegen nach Forstinning. Nach einer flüchtigen Ortsbesichtigung im Vorbeiradeln bogen wir am Ortsende ab in Richtung Nord-Westen und entdeckten zwischen Kipfing und Straßham einen einsamen Mini-Flugplatz, den wahrscheinlich kaum einer kennt. Vor Pastetten fuhren wir auf einem fast neuen Radweg über die Autobahn und dann nach Zeilern, wo uns ein erstaunter Vogel Strauß begrüßte – der  hat so eine kleine Gruppe wohl auch noch nicht oft gesehen. Den steilen Anstieg zur Wallfahrtskirche in Taing umfuhren wir unterhalb und machten in Unterschwillach an der lauschigen Brücke eine kurze Pause.

Auf schattiger Straße radelten wir weiter an der windungsreichen Schwillach mit ihren vielen Fischteichen entlang bis zum Etappenziel Baggerweiher, westlich von Breitötting, zwischen Schwillach und Sempt. Ein einladender, netter Badesee; dummerweise war die zugehörige Wirtschaft entgegen aller Informationen geschlossen. Und so wurde aus dem geplanten längeren Aufenthalt mit Brotzeit ein kürzerer Aufenthalt ohne Brotzeit.

Ein wenig beleidigt fuhren wir dann bis St. Kolomann und dank Elektro-Unterstützung problemlos steil hinauf nach Hofsingelding. Durch frisch geodelte Felder ging’s dann zur großen Begeisterung eine lange Abfahrt hinunter nach Oberneuching, wo wir beim Alten Wirt endlich etwas verspätet einkehren konnten. Nach der ausgiebigen Pause und gestärkt mit Wurstsalat (mit sehr reichlich Essig) strampelten wir wieder weiter auf dem an Aussichten reichen Höhenweg oberhalb des Mittleren Isarkanales nach Finsing.

Über Gelting und Ottersberg führte uns der Weg schließlich nördlich an Poing vorbei bis zum Bergfeldsee, an dem wir noch einmal eine letzte kurze „Schau ins Land“-Pause einlegten. Die restliche Strecke über die Gruber Fußgängerbrücke nach Parsdorf und zurück zum Startpunkt fanden unsere Radl fast von alleine. Bei zunehmender Temperatur und etwas früher als geplant, verabschiedeten wir uns dann nach ca. 50 km Wegstrecke in den wohlverdienten Feierabend.

Bericht: Manfred Stiening (Redaktion: Karin Stammel)

Nach den Sommerferien startet das Aktivprogramm 55+ am 22.September wieder mit einer Radtour "Von Wolfratshausen nach Vaterstetten":

Infos unter www.tsv-vaterstetten.de / "Aktivprogramm 55+"

Bis Anfang Dezember sind insgesamt 5 Touren geplant.