Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Tsvv logorgb
TSV Vaterstetten e.V.
Vereinssport mit Tradition
TSV Vaterstetten e.V.
Vereinssport mit Tradition

Simon Kulzer im Beachvolleyball-Nationalteam

Vaterstettener startet für Deuschland bei der EM U18 in Riga

28.07.2015 | von Karin Stammel


Thumb beachv em simoninkiel Simon Kulzer im Trainingszentrum Kiel

Simon Kulzer vom TSV Vaterstetten hat es geschafft: er ist jetzt Mitglied der Deutschen Jugend-Nationalmannschaft im Beachvolleyball. Er konnte sich beim entscheidenden Trail zur EM U18 gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und überzeugte die Bundestrainerin Silke Lüdike mit seiner Leistung.

In der Erfolgsgeschichte von Trainer Tadeusz Metzger (TSV Vaterstetten) setzt Simon nun ein besonderes Ausrufezeichen. Über 5 Jahre unermüdlichen Trainings mit seinem motivierten Zögling zahlen sich jetzt aus.

Beide marschierten von Erfolg zu Erfolg: Simon holte sich den Titel Bayerischer Meister in den Alterskategorien U13, U15 und U17. 2014 wurde er Bayern-Pokal-Sieger. Der junge Spieler des TSV Vaterstetten errang zwei Landesmeistertitel in Sachsen (U17 und U18). In Oberbayern durfte er sich in allen Altersklassen die Krone aufsetzen und stand zudem in den Finalrunden der Deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften 2013 und 2014. Ebenfalls im Jahr 2014 wurde er Bundes-Pokal-Sieger mit der Bayernauswahl.

Im Hallen-Volleyball erkämpfte Simon Kulzer mit dem TSV Vaterstetten diverse Vize-Meistertitel bei der U12-, U13- und U14-Jugend. Mehrfach in die oberbayerische- und bayerische Auswahl nominiert, hat Simon auch hier beachtliche Erfolge erzielt. In der Saison 2014/15 war er Mitglied der Mannschaft VCO Kempfenhausen, die in der 3. Bundesliga spielte.

Den Willen zum Erfolg hatte Simon Kulzer schon in jungen Jahren. Bereits mit zwölf antwortete er nach seinem ersten Titel als Bayerischer Meister U13 einem Reporter auf die Frage, was er denn mal werden möchte, kurz und knapp: "Beachvolleyball-Weltmeister!!"

Mit der Nominierung zur EM U18 hat er nun sein Ziel fest im Visier. Mit seinem Nationalteam-Beachpartner Robin Sowa trainiert er bis zur EM im August in Riga am Olympiastützpunkt Kiel-Schilksee unter der Leitung der Bundestrainer Silke Lüdike und Leo Waligora.

Bevor es nach Riga geht, steht noch die Deutsche Beachvolleyball-Meisterschaft U19 auf dem Programm. Sie findet kommende Woche vom 29.7. bis 2.8.2015 in Kiel statt. Dort spielt Simon mit Dan John, seinem aktuellem Beachpartner aus dem deutschen C/D-Kader.

Dann geht es weiter nach Riga: dort wird noch fleißig trainiert, bevor es am 6. August bei der Europameisterschaft um’s Ganze geht! Wir werden den Jungs beide Daumen drücken.

Der Weg zum Beachvolleyball-Profi ist auch finanziell nicht einfach, aus diesem Grund gebührt auch ein besonders großer Dank den treuen Sponsoren der RSA Bank in Rechtmehring, der KW AG in Neukeferloh und ebenso der Werbeagentur Olivingreen.