Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Tsvv logorgb
TSV Vaterstetten e.V.
Vereinssport mit Tradition
TSV Vaterstetten e.V.
Vereinssport mit Tradition

"Bewegung ist Leben" - Isolde Scharping und ihre Turndamen im Doku-Film

Der TSV Vaterstetten in einer domentarischen Deutschlandreise

09.07.2015 | von Karin Stammel


Thumb doku isolde 2 Bewegung bis ins hohe Alter - "von Kopf bis Fuß": Isolde Scharping (90)
Zwei junge Dokumentarfilmer, Jörg Adolph und Ralf Bücheler, haben sich ein besonderes Projekt vorgenommen: Sie wollen ein „Update“ des Dokumentarfilms „LEBEN – BRD (1990)“ erstellen, eine Bestandsaufnahme nach 25 Jahren deutscher Einheit, die einen unterhaltsamen Blick auf das bunte Tableau des menschlichen „Arbeitens an sich selbst“ zum Inhalt hat.

Der Film begleitet unser aller Leben – von der Geburt bis zum Tod – beim Erlernen, Ein- und Ausüben der Sozialtechniken, die uns das (Über-)Leben sichern: im Kindergarten und in der Schule, im Unternehmen und im Sportverein, im Krankenhaus und im Altenheim. Und der Film soll zeigen, was sich in den verschiedenen Übungs-, Therapie- und Schulungssituationen innerhalb der letzten 25 Jahre geändert hat.


Bei den Recherchen ist die unterstützende Journalistin, Lea Hampel, auf unsere Isolde Scharping gestoßen, die seit nunmehr 50 Jahren beim TSV Vaterstetten als Übungsleiterin aktiv ist und bis heute mit ihren Damen turnt – „von Kopf bis Fuß“. Die Neugier der beiden Filmemacher war sofort geweckt, denn das Ziel des Films ist es, die moderne Alltagsgestaltung mit ihren Optimierungs- und Lebensberatungsansprüchen unter die Lupe zu nehmen und ein repräsentatives Bild der Lebens-Übungs-Angebote im heutigen Deutschland zu zeigen.


Gesagt, getan, der Drehtermin wurde für 3. Juli angesetzt: die Damen der Freitagsgruppe waren freundlicherweise bereit, ihre Turnstunde in Bild und Ton aufnehmen zu lassen. Ein wenig Nervosität zu Beginn wich alsbald der eingeübten Routine und trotz der hochsommerlichen Hitze im Gymnastikraum der TSV-Halle wurde das Übungsprogramm wie am Schnürchen durchgezogen. Die beiden Herren waren mehr als beeindruckt von den Damen, denn hier mitzumachen ist Ehrensache, keine Frage des Alters. Beim Hintergrundgespräch nach der Stunde erklärten einige Damen erfreut, sei es doch auch eine schöne Anerkennung seitens des Vereins, dass sie ab dem 80. Geburtstag keinen Beitrag mehr bezahlen müssten.


Alle sind nun gespannt auf den Film, der als Co-Produktion des Südwestrundfunks (SWR), des Bayerischen Rundfunks (BR) und der Münchener Produktionsfirma MEGAHERTZ hergestellt wird und dessen Ausstrahlung für Frühjahr 2016 im Ersten geplant ist. Wir informieren über die Internet-Seite des TSV V rechtzeitig über den Sendetermin.

 

 

Thumb doku isolde 1 Beweglich bis ins hohe Alter - Seniorinnen-Gymnastik am Freitag