Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Tsvv logorgb
TSV Vaterstetten e.V.
Vereinssport mit Tradition
TSV Vaterstetten e.V.
Vereinssport mit Tradition

Zwei große Sportler verlassen die internationale Sportbühne

Guido Müller und Georgine Schneid beenden ihre Wettkampf-Karrieren

08.08.2019 | von Helmut Knauer


Thumb guido m%c3%bcller in f%c3%bcrth 27 1 2018 Guido Müller im Januar 2018 in Fürth

Guido Müller beendet im Alter von 80 Jahren seine beispiellose Karriere in der Leichathletik. Mit seinen unzähligen Weltrekorden und Medaillen, die er im Seniorensport errungen hat, ist er der lebende Beweis, dass Leistungssport, Trainingsfleiß, Ehrgeiz und Durchhaltevermögen nichts mit dem Alter zu tun haben. Mit seinen gesammelten Erfolgen hätte Guido Müller bei Meisterschaften alleine so manche Nation im Medaillenspiegel hinter sich gelassen.

Fairness und Bescheidenheit zeichnen ihn ganz besonders aus, seine wahre Größe zeigt er aber auch darin, dass er in der Lage ist, auf seinem Höhepunkt abzutreten.   

Als Vorsitzender des TSV Vatersteten e.V. wünsche ich Guido Müller alles Gute, und bedanke ich mich dafür, dass wir an dieser sportlichen Karriere mit Anteil nehmen durften.


Auch der Wirbelwind, so wird sie immer von der Ebersberger Zeitung genannt, sagt nun Goodbye! Georgine Schneid, wollte es auf der 10. Leichtathletik-Europameisterschaft der Gehörlosen im Juli diesen Jahres noch einmal wissen. Zuletzt von Verletzungen geplagt, wollte sie ihre erfolgreiche Karriere im Leistungssport nicht einfach so sang- und klanglos beenden. Mit großen Trainingseifer und einer unbeschreiblichen Energieleistung errang sie mit der 4 x 100 m Staffel die Silbermedaille und krönte damit ihren Karrieren-Abschluss.

Georgine Schneid schrieb selbst in einem Artikel: “… Der Leistungssport hat mein Leben stark geprägt und ist auch ein Teil meiner Identität geworden. Dabei werde ich alle Erlebnisse, Höhen und Tiefen, unzählige Erfahrungen und lieb gewonnene Sportmenschen in meinem Herz für immer tragen, und dafür bin ich dankbar. Auch wenn es mir schwerfällt, aber man soll aufhören, wo es am schönsten ist …“.

Wir gratulieren Georgine Schneid zu ihrem Erfolg und freuen uns natürlich darüber, dass wir mit unserem Trainer Florian Cucu ein wenig dazu beitragen konnten. Mein besonderer Respekt gilt aber auch dieser fairen Sportlerin, die sich nie hat unterkriegen lassen und im richtigen Augenblick und mit einem beachtlichen sportlichen Erfolg die Entscheidung getroffen hat, abzutreten.

 

 Helmut Knauer


Thumb staffelteam mit silbermedaille Silber für Georgine (li.) mit ihren Staffelkolleginnen bei der 10. Gehörlosen-EM im Juli 2019