Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Tsvv logorgb
TSV Vaterstetten e.V.
Vereinssport mit Tradition
TSV Vaterstetten e.V.
Vereinssport mit Tradition

Fünf Staffeln mit Schwimmern aus allen Leistungsgruppen (LG1 bis LG4) starteten beim Bezirksfinale des „Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Jugend“ (DMS-J) in Riemerling am 9. und am 10.11.2019

LG1 erreicht mit ihrer Staffel in der Jugend A männlich den 2. Platz in der Gesamtwertung

15.11.2019 | von Karin Seyfert


Thumb jugend d lagebesprechung mit patrick meier LG3 männlich: Besprechung mit Trainer Patrick Meier nach der Disqualifikation / Foto: Uwe Seyfert

Neben dem Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) ist der DMS-J der zweite große Mannschaftswettbewerb in der als Einzelsportart bekannten Disziplin Schwimmen. Da beim DMS-J ausschließlich Staffeln in allen Schwimmarten (Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Lagen) geschwommen werden, kommt es ganz besonders auf die Gruppendynamik an. In Riemerling wurde das Bezirksfinale für Oberbayern ausgetragen. 14 Vereine kämpften mit ihren Staffeln um das Weiterkommen in das Landesfinale.
Vom TSV V schnitt die LG1 mit ihrer Staffel Jugend A männlich“ (Jahrgänge 2002 und 2003) am besten ab: mit drei zweiten Plätzen und zwei ersten Plätzen in einzelnen Staffeln erreichte sie den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Trainer Sebastian Junga hatte mit Christian Arzberger, Simon Fiedler, Moritz Jung und Adrian Schoondermark ein starkes Team nach Riemerling geschickt, das jetzt darauf hoffen darf, ins Landesfinale zu kommen.
Sehr zufrieden waren die Trainer Melanie und Tobi Redl mit ihrer Staffel „Jugend E mixed“ (Schwimmer/-innen der Jahrgänge 2010/2011): Sophie Hofmann, Janne Haigis, Sophia Krieg, Jana Süßmeier, Carl Wassermann und Paul Werner schwammen fast ausschließlich persönliche Bestzeiten und schafften am Ende trotz großer Aufregung einen hervorragenden dritten Platz in der Endwertung.
Großes Pech hatte hingegen die Staffel der LG3 von Trainer Patrick Meier („Jugend D männlich“) mit Steffen Göttler, Jasper Lanzendörfer, Frederick Michaelis, Jakob Seyfert, Julian Schlick und Pascal van der Linden (Jahrgänge 2008/2009): Sie lagen nach dem ersten Wettkampftag noch auf Platz zwei der Gesamtwertung, hatten also beste Chancen, sich für das Landesfinale in Bayreuth zu qualifizieren.
Am zweiten Tag jedoch wurden die Jungs über 4x100m Rücken wegen falscher Ausführung der Wende eines Schwimmers und bei 4x50m Schmetterling wegen Frühstart eines Schwimmers disqualifiziert. Da nur bei einer Disqualifizierung ein Wettkampfabschnitt wiederholt werden darf, schied die Mannschaft aus dem kompletten Wettbewerb aus. Nach der zweiten Disqualifikation waren die jungen Sportler sehr traurig, manche konnten ihre Tränen nicht zurückhalten. Patrick Meier gelang es jedoch sehr schnell, seine Schützlinge zu trösten, nach dem Motto: „gute Schwimmer schauen nach vorne, stecken kleine Fehler weg und machen einfach weiter“. Das nahmen sich die Buben zu Herzen, zeigten was sie können und siegten souverän bei der abschließenden 4x100m Lagenstaffel, obwohl sie wussten, dass sie aus dem Bezirksfinale ausgeschieden waren.
Besser lief es für die Staffel der „Jugend D weiblich“ mit Federica und Carlotta Ambrosini, Anna Eßig, Mariel Greulich und Jana Mayer. Sie absolvierten ihre Strecken sehr konzentriert und fehlerfrei und blieben bei jedem Rennen unter ihrer Meldezeit.
Sehr schnell geschwommen wurde in der „Jugend C weiblich“ (Jahrgänge 2006/2007). Dementsprechend nervös waren die Sportlerinnen der LG2. Hier starteten Emma Kock, Yasemina Pinsker, Jessica Reißwich, Anne Seyfert und Caroline Wende, aufgestellt von Trainerin Melina Uhl.  Am Ende sicherten sich die jungen Damen den vierten Platz der Endwertung.
Alles in allem ein sehr spannendes Wettkampfwochenende für die Schwimmer/-innen des TSV V, bei dem Freud und Leid sehr eng beieinander lagen.

Lesen Sie den Bericht auch auf: https://b304.de/schwimmer-beim-bezirksfinale-des-deutschen-mannschaftswettbewerbs/

und auf:

https://www.wochenanzeiger.de/article/225379.html

Thumb jugend d weiblich mit patrick meier LG3: Anne Eßig, Jana Mayer, Carlotta und Federica Ambrosini mit Patrick Meier bei den DMS-J in Riemerling / Foto: Uwe Seyfert