Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Tsvv logorgb
TSV Vaterstetten e.V.
Vereinssport mit Tradition
TSV Vaterstetten e.V.
Vereinssport mit Tradition
Kleine

Platz 1 und 2 beim Münchner Pokal 2014

1. Platz für die "Kleinen", 2. Platz für die "Minis"

06.12.2014 | von Martina Reiter


Thumb minis  bearbeitet 1 620x413 Minis und Kleine

Was für ein Auftakt in die neue Wettkampfsaison 2014: Die Turnerinnen des TSV Vaterstetten belegten beim Münchner Pokal 2014 die Plätze 1 und 2. Geturnt und getanzt haben die TSV Mädels in anspruchsvollen und wunderbar gelungenen Choreografien, die das Publikum, genauso wie die Kampfrichter, begeisterten. Belohnt wurden ihre äußerst synchronen Vorführungen mit sehr guten Wertungen. Bei der Staffel gingen die jeweils 6 Schnellsten an den Start und sprinteten sich in ihren Gruppen zum Sieg. Und auch beim Sackhüpfen waren die Mädchen nicht zu schlagen…

Am Samstag, den 24. Mai trafen sich ab 09:00 Uhr ca. 500 Mannschafts-Turnerinnen aus dem Raum München beim TSV Allach. Der TSV Vaterstetten trat hierbei mit zwei Mannschaften in unterschiedlichen Leistungsgruppen an: die „Minis“ (6-9 Jahre) und die „Kleinen“ (8-12 Jahre). Beide Mannschaften bestehend aus jeweils 12 Mädchen mussten sich in vier Disziplinen beweisen: Bodenturnen auf einer 12×12 Meter großen Matte mit einem Kasten in der Mitte, Tanzen, einer Hindernis-Sprint-Staffel sowie einer Überraschungsaufgabe (diesmal Sackhüpfen).

Geturnt und getanzt haben die Mädels vom TSV Vaterstetten mit jeweils 8 Mädchen in anspruchsvollen und wunderbar gelungenen Choreografien, die das Publikum, genauso wie die Kampfrichter, begeisterten. Belohnt wurden ihre äußerst synchronen Vorführungen mit sehr guten Wertungen. Bei der Staffel gingen die jeweils 6 Schnellsten an den Start und sprinteten sich in ihren Gruppen zum Sieg.  Und auch beim Sackhüpfen mit allen Teilnehmerinnen waren die Mädchen nicht zu schlagen.

Am Ende des Tages wurden die Wertungen aller vier Disziplinen zusammen gerechnet und ab 17:30 Uhr endete das Bangen um die Platzierungen in der Siegerehrung. Begonnen wurde mit den Jüngsten – den Minis. Insgesamt waren 10 Mannschaften angetreten und die Platzierungen wurden rückwärts  – beginnend beim zehnten Platz – verkündet. Mit jedem Namen, der nicht „TSV Vaterstetten“ hieß, wuchs die Anspannung und Freude mehr. Schließlich schafften es die „Minis“ mit einer Gesamtpunktzahl von 28,45 (von 32,00 erreichbaren) Punkten auf einen unglaublichen 2. Platz und mussten sich lediglich dem TSV Oberhaching geschlagen geben.

Nach dem Freudentaumel hieß es wieder zittern, denn nun wurden auch die Platzierungen für die „Kleinen“ bekannt gegeben. Diese hatten sich sogar mit 14 weiteren Mannschaften zu messen. Und hier dasselbe Spiel: Die Anspannung und Freude stieg bei der Verkündung jeder einzelnen Platzierung ins Unermessliche. Als schließlich nach Nennung der Zweitplatzierten fest stand, dass sie sich mit 3/100 Vorsprung und 22,60 (von 24,00 möglichen) Punkten auf den ersten Platz gekämpft hatten, war der Freudentaumel nicht mehr zu bremsen…

Dies war für beide Mannschaften der erste Wettkampf der aktuellen Saison 2014, drei weitere werden noch folgen.