Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Tsvv logorgb
TSV Vaterstetten e.V.
Vereinssport mit Tradition
TSV Vaterstetten e.V.
Vereinssport mit Tradition
Erwachsene

Sensationeller 1. Platz beim Bayerischen Turnerjugendtreffen in Altötting

Vaterstettener Turnerinnen holen den ersehnten Pokal und den Titel

06.12.2014 | von Martina Reiter


Thumb 152548 »Wir haben den Pokal«: TSV Siegerinnen (v. l. n. r) Viola Riediger, Katja Osthaus, Alicia Heidel, Paula Konheiser, Melina Mangstl, Carina Horlebein, Fiona Mensch, Jana Flexeder, Michelle Reimann, Sofie Resch und Michaela Akontz

Vaterstettener Turnerinnen holen den ersehnten Titel

Nachdem die »Großen« der Wettkampfturngruppe vom TSV Vaterstetten bereits am 5. Juli beim Ostbayerischen Turnerjugendtreffen in Wallersdorf einen hervorragenden zweiten Platz erreichten, schafften sie es am vergangenen Samstag beim Bayerischen Turnerjugendtreffen in Altötting sogar ganz nach oben und durften sich als Bayerischer Meister feiern lassen.

Die Gruppe startete erneut in der Wettkampfklasse TGW (Turnergruppenwettstreit) Jugend (12 bis 19 Jahre) und begann mit einer sehr präzise und synchron ausgeführten Bodenturnübung, bei der sechs Mädchen der Mannschaft zur Musik auf einer Mattenfläche mit Kasten turnten. Die Kampfrichter belohnten die mit Saltos, Überschlägen und Bogengängen gespickte Vorführung mit 9,65 Punkten von 10 möglichen, an diesem Tag in ihrer Altersklasse sogar die Tageshöchstwertung. Trotz einer aufgrund von Verletzungen geschwächten Gruppe wurde der folgende Tanz (acht Mädchen) erneut vom Kampfgericht mit hoher Punktzahl belohnt. Denn auch hier wurden von der Gruppe erneut jede Menge Schwierigkeiten in einer sehr anspruchsvollen Choreografie gezeigt und ausdrucksstark zur Musik umgesetzt.

Weiter ging es für die Vaterstettener Mädels mit dem Medizinballweitwurf, bei dem sie sogar fast die Höchstwertung von 10 Punkten erreichten. Doch das Teilnehmerfeld war mit 24 gegnerischen Mannschaften aus ganz Bayern sehr groß und so erwartete die Gruppe voll Spannung die Siegerehrung am Abend. Die Freude war bereits riesig groß, als dort dann klar wurde, dass sie aufs Treppchen dürfen, aber die Belohnung mit dem 1.Platz ­– und dem Titel »Bayerischer Meister« – war natürlich die Krönung dieses Wettkampftages. Entsprechend jubelten die Mädels ganz oben auf dem Siegerpodest, als sie den Pokal überreicht bekamen. Ohne die Unterstützung der Trainerinnen Nadine Spormann, Melina und Alena Krauth, wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen.